Prävention

Rosenalp Gesundheitszentrum Arzt

Möchten Sie auch im Urlaub aktiv etwas für Ihre eigene Gesundheit tun und sind auf der Suche nach einer Alternative zum herkömmlichen Wellnessurlaub? Eine Möglichkeit sind Präventionsreisen, die sich an gesunde Menschen richten, die durch gezielte Maßnahmen den Risikofaktoren vorbeugen und somit die Gesundheit fördern und erhalten möchten.

 

Alle wichtigen Informationen zu Ihrer Präventionsreise in die Rosenalp

  • Was bedeutet Prävention?

    “Die Prävention (Krankheitsverhütung) versucht durch vorbeugende Maßnahmen einen Krankheitseintritt abzuwenden, zu verzögern bzw. Krankheitsfolgen abzumildern. Betroffene Personen sollen durch Präventionsmaßnahmen in ihrer Eigenverantwortung gestärkt und zur Selbsthilfe angeregt werden.
    Dabei wird je nach Zeitpunkt der Intervention unterschieden in Primär-, Sekundär- und Tertiärprävention. Diese Ansätze gehen auf Caplan (1964) zurück.

    Die Primärprävention umfasst alle präventiven Aktivitäten vor Eintritt einer fassbaren biologischen Schädigung. Sie dient der Gesunderhaltung bspw. durch Schutzimpfungen und bestimmte Prophylaxe-Maßnahmen. Eine Form der Primärprävention ist die Gesundheitsförderung.

    Sekundärprävention (Vorsorge): Hier sollen bereits vorhandene, aber noch symptomlose Krankheiten frühzeitig diagnostiziert und therapiert werden (z. B. Früherkennungs- maßnahmen wie Gesundheits-Check-up und Krebsfrüherkennungsuntersuchungen).

    Tertiärprävention (Rehabilitation): Rückfälle und Folgeschäden eingetretener Krankheiten sollen durch Maßnahmen verhindert und abgemildert werden.”

    Quelle: gesundheitsziele.de, Gesellschaft für Versicherungswisschenschaft und -gestaltung e.V.

     

     

  • Präventionsreise mit Krankenkassenzuschuss

    Für gesetzlich Versicherte gewähren die Krankenkassen pro Jahr bis zu 150,00 € Zuschuss für einen Präventionsurlaub, der mindestens zwei Handlungsfelder (75,00 € pro Handlungsfeld) abdeckt. Handlungsfelder sind Bewegung, Ernährung, Stressmanagement (Entspannung) und Suchtprävention. Voraussetzung hierfür ist die Teilnahme an qualifizierten Gesundheitskursen, die den Handlungsfeldern zuordenbar sind und sich auf die Primärprävention beziehen. Solche Präventionskurse können beispielsweise Nordic Walking, Aquafitness oder Yoga sein.

    Die Erstattung wird nur bewilligt, wenn der Versicherte einen Nachweis erbringt, an mindestens 80 % der Kurse teilgenommen zu haben.

     

     

  • Zuschuss beantragen
    1. Den Zuschuss bei der Krankenkasse beantragen und genehmigen lassen.
    2. Den Präventionsurlaub buchen und bezahlen.
    3. Während der Gesundheitsreise besuchen Sie die Kurse und lassen sich diese bescheinigen (wichtig!).
    4. Den Zuschuss erhalten Sie nach der Reise, in dem Sie den genehmigten Antrag und die Teilnahmebescheinigung bei der Krankenkasse einreichen. Diese zahlt den Zuschuss in genehmigter Höhe aus.

     

  • Gesetzliche Grundlage

    Hierzu wurde im Jahr 2000 im Rahmen der Bundesgesundheitsreform ein Gesetz verankert, das die gesetzlichen Krankenkassen dazu auffordert, Leistungen zur Gesundheitsvorsorge anzubieten.

    § 20 SGB V Prävention und Selbsthilfe

    (1) Die Krankenkasse soll in der Satzung Leistungen zur primären Prävention vorsehen, die die in den Sätzen 2 und 3 genannten Anforderungen erfüllen. Leistungen zur Primärprävention sollen den allgemeinen Gesundheitszustand verbessern und insbesondere einen Beitrag zur Verminderung sozial bedingter Ungleichheit von Gesundheitschancen erbringen. Der Spitzenverband Bund der Krankenkassen beschließt gemeinsam und einheitlich unter Einbeziehung unabhängigen Sachverstandes prioritäre Handlungsfelder und Kriterien für Leistungen nach Satz 1, insbesondere hinsichtlich Bedarf, Zielgruppen, Zugangswegen, Inhalten und Methodik.

     

    Quelle: www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbv/20.html

    Informationen zu den Handlungsfeldern und Kriterien des GKV-Spitzenverbandes zur Umsetzung wurden im Leitfaden Prävention festgehalten.

     

     

  • Gesundheitsreise mit Wohlfühlfaktor im Allgäu

    Als Präventionsreise eignet sich ein Gesundheitsurlaub in unserer Rosenalp im Allgäu. Denn mit unserem hoteleigenen Gesundheitszentrum und der Praxis für Physiotherapie finden Sie alles unter einem Dach: Von Therapieräumen bis zur Arztpraxis.
    Für die richtige Entspannung und genügend Bewegung sorgt unser Fitnessangebot mit Entspannungsübungen.
    Zudem ist unser Gesundheitsresort auf Ernährung spezialisiert und bietet Kur und Spezial-Diäten an. Dazu gehören beispielsweise die Heilfastenkur und Schrothkur sowie die Logi Methode und Metabolic Balance.
    Hinweis: Unser Kurhotel ist beihilfefähig, alle Informationen und nötigen Downloads dazu finden Sie hier.
    Sind Sie an einem Präventionsurlaub in unserem Hotel interessiert? Dann senden Sie uns eine Anfrage oder buchen Sie gleich online Ihre Gesundheitsreise mit Wohlfühlfaktor.