Nachhaltigkeit

Rosenalp Nachhaltigkeit

So vorausschauend

Gelebte Nachhaltigkeit in der Rosenalp

Viele reden von Umweltschutz und Ressourcenschonung. In der Rosenalp tun wir auch etwas dafür. Tag für Tag! Mit etwas gutem Willen lässt sich Nachhaltigkeit nämlich bereits bei kleinen Dingen leben. Vor allem aber ist ein bewusster Umgang mit der Umwelt und den Ressourcen auf so vielfältige Weise möglich. Selbst in der Rosenalp, wo das Verwöhnen der Gäste höchste Priorität hat.

Bis heute konnten wir bereits eine Vielzahl ökologischer und ökonomischer Maßnahmen realisieren, durch die die Umwelt geschont wird und Ressourcen sparsam eingesetzt werden. Selbst im Tagesgeschäft spielt Nachhaltigkeit in unserem Hotelbetrieb eine wichtige Rolle. Etwa beim Wareneinkauf: Warum in die Ferne schweifen, wenn man saisonale Produkte von hervorragender Qualität und ohne lange Transportwege bei Lieferanten aus der Region beziehen kann?

 

So leben wir Nachhaltigkeit in der Rosenalp:

  • LED-Leuchtmittel in allen Zimmern und öffentlichen Bereichen um Stromkosten zu senken
  • Induktionsherd um den Verbrauch von fossilen Brennstoffen zu reduzieren
  • Stromtankstellen für Elektroautos, dem Markt der Zukunft
  • Drei Blockheizkraftwerke mit einer Stromproduktion von 60 kw zur Eigenverwendung (entspricht der Deckung von 40 % unseres Gesamtbedarfs)
  • Thermische Wärmeerzeugung von Brauchwasser und Heizungswasser durch die Abwärme der Blockheizkraftwerke (entspricht einem Autarkiegrad von 40 %)
  • Intelligente Stromoptimierung zur Senkung des Rest-Strombezuges
  • Oberstaufener Hackschnitzel-Fernwärme zur Deckung des restlichen Wärmebedarfs
  • Regenwasserauffangbecken für die Bewässerung der Gartenanlage und für einen Teil der Toilettenanlagen
  • Bei Umbauten Verwendung natürlicher Materialien sofern möglich
  • In der Rosenalp Küche: Regionale Partner & Lieferanten, Fisch aus nachhaltigem Fischfang, Heimische Käsesorten, Fleisch aus der Region, Eier aus Freilandhaltung